Skip to main content

KRAV MAGA

KRAV MAGA - Selbstverteidigung

Der Name Krav Maga bedeutet "Kontaktkampf", wobei "Krav": "Kampf" und "Maga": "Kontakt" bedeutet.

Was ist KRAV MAGA?

KRAV MAGA ist hebräisch und bedeutet Kontaktkampf. KRAV MAGA ist Selbstverteidigung für den Ernstfall. Für Situationen in denen ihr euch oder andere verteidigen müsst. Und darin liegt auch schon der wesentliche Unterschied zu Kampfkünsten und Kampfsportarten. KRAV MAGA folgt keinen traditionellen Bewegungsabläufen oder sportlichen Wettkampfregeln, sondern trainiert den reinen Selbstschutz.

Realität kennt keine Regeln. KRAV MAGA auch nicht.

Alles im KRAV MAGA ist auf maximale Wirkung ausgerichtet und im Notfall erlaubt, wenn es notwendig sein sollte. Dabei werden auch sogenannte „Dirty Fight Techniken“ eingesetzt. All das, was in sportlichen Wettkämpfen nicht erlaubt ist, wie etwa Tritte zwischen die Beine oder gegen die Kniescheibe und vieles mehr. Die Basis im KRAV MAGA sind unter anderem schnelle, harte Schläge, Stöße und Tritte. Der Einsatz aller Techniken orientiert sich immer am Notwehrgesetz. Einfach ausgedrückt heißt das: Man muss wissen, wann Schluss ist. Die eingesetzten Techniken können dabei sowohl präventive Angriffs- als auch reaktive Abwehrtechniken sein.

Leicht zu erlernen

KRAV MAGA ist leicht zu erlernen. Das liegt daran, dass viele Bewegungsmuster im KRAV MAGA auf natürlichen Reflexen beruhen. Bewegungen, die uns teils schon angeboren sind. Zudem sind die Bewegungsmuster generell möglichst einfach gehalten. Und das hat auch seinen Grund. Wenn du unter hohem Stress agieren musst, z.B. weil du unerwartet angegriffen wirst, brauchst du einfache Muster und Abläufe, die du in überraschenden Situationen und unter hohem Einfluss von Adrenalin auch tatsächlich umsetzen kannst. Erfahrungsgemäß funktioniert das mit einfachen Bewegungen wesentlich besser als mit komplexen. Du bist damit in der Lage, in einem überschaubaren zeitlichen Rahmen eine solide Basis im Bereich Selbstverteidigung zu entwickeln.

Alter und Geschlecht spielen keine Rolle

KRAV MAGA ist für alle Geschlechter und alle Altersgruppen im Erwachsenen Alter geeignet.
Die Grundvoraussetzung ist eine normale und gesunde Belastbarkeit. Insbesondere Menschen, denen diese Fähigkeit zur Selbstverteidigung oftmals nicht zugetraut wird, z.B. einer zierlichen Frau, haben häufig den Vorteil des Überraschungsmoments.

Training

Im Training wird immer unter Berücksichtigung des Sicherheitsaspekts, möglichst nah an reale Gewaltsituationen herangeführt. Du lernst beispielsweise einen Schlag abzuwehren, wenn du dem Angreifer direkt gegenüber stehst, du deine Hände schon zum Schutz oben hast und bereit für die Situation bist. Ebenso lernst du durch ausgefeilte Trainingsmethoden auch Angriffe abzuwehren, wenn diese völlig unvorbereitet kommen und deine Hände etwa unten sind. 

Auch viele andere Situationen werden trainiert, z.B. im Sitzen, im Liegen, im Dunkeln oder die Verteidigung gegen mehrere Angreifer. Unser KRAV MAGA Unterricht führt dich durch sogenannte Szenario-Drills an eine realitätsnahe Grenze, damit du in verschiedenen Konflikten möglichst gut bestehen kannst. Der Aspekt Spaß im Training kommt dabei auch nicht zu kurz.

Körperliche Fitness und innere Stärke

All das verändert die mentale Haltung und wirkt sich auf Dich sehr positiv aus. Du lernst was in Dir steckt. Das oben genannte Vorgehen macht das Training spannend, intensiv und abwechslungsreich. Zudem werden die Fitness und der Körper enorm trainiert. Am Ende einer Trainingsstunde stehen oft Abschlussdrills mit vielen Punches und Kicks im Vordergrund. Die gesamte Muskulatur ist im Einsatz. All das fördert intensiv deine Kondition und Leistungsfähigkeit. Man darf durchaus behaupten: Menschen, die regelmäßig KRAV MAGA trainieren, sind körperlich sehr fit und belastbar und können sich auch in anspruchsvollen Situationen besser behaupten.

Was ist der Unterschied zwischen Selbstverteidigung und Kampfsport?

Selbstverteidigung zielt darauf ab, effektive Techniken zur Abwehr von Angriffen zu erlernen und die eigene Sicherheit zu gewährleisten, während Kampfsportarten hauptsächlich auf sportliche Wettkämpfe und die Verbesserung der eigenen Fähigkeiten innerhalb eines Regelwerks ausgerichtet sind.

Ich habe etwas Scheu vor dem Training, was kann mir helfen?

Um die Scheu vor dem Training zu überwinden, ist es hilfreich, langsam anzufangen, sich gut zu informieren, sich Unterstützung zu suchen, positiv zu denken, Atem- und Entspannungstechniken zu nutzen und geduldig mit sich selbst zu sein.

Wie sieht ein typisches KRAV MAGA Training in 2024 aus?

Ein typisches KRAV MAGA-Training beinhaltet in der Regel ein Warm-up, gefolgt von der Praxis verschiedener Selbstverteidigungstechniken und endet oft mit einem kleinen Drill zur Anwendung der gelernten Techniken.

3 Gründe für dein kostenloses Probetraining im KRAV MAGA

Ein kostenloses Probetraining im Krav Maga bietet die Möglichkeit, die Effektivität der Selbstverteidigungstechniken zu erleben, das Trainingsumfeld kennenzulernen und individuelles Feedback von erfahrenen Trainern zu erhalten.

Hilft mir KRAV MAGA dabei, körperlich fitter zu werden?

Ja, Krav Maga kann helfen, die körperliche Fitness zu verbessern, da es ein intensives Training umfasst, das Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Schnelligkeit fördert.

Fit & Sicher Akademie Umbach hat 4,95 von 5 Sternen 1439 Bewertungen auf ProvenExpert.com